Appell fordert: Frauen während Coronakrise nicht vergessen

Wann, wenn nicht jetzt? Frauen zählen!

Wir fordern:

1. Wir bestimmen mit am Verhandlungstisch!

2. Massnahmen zum wirtschaftlichen Aufschwung müssen die reale Lebenssituation aller Frauen in der Schweiz berücksichtigen.

3. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie muss erreicht werden.

4. Die Arbeitsbedingungen in den systemrelevanten Berufen müssen verbessert werden.

5. Gewalt gegen Frauen* ist eine Krise mit epidemischem Ausmass – auch vor und ohne Corona.

6. Es braucht spezifische Unterstützung für Migrantinnen*, denn sie tragen die Kosten der Krise doppelt stark.

7. Die Finanzierung der Krise darf nicht auf dem Rücken der Frauen* geschehen.