Wir gründen einen feministischen Krisenstab!


Termin Details

  • Datum:

Für die aktuelle Pandemie hat der Bund einen Krisenstab mit “Expert_innen” (12 Männer, 2 Frauen) aus der Wissenschaft, der Wirtschaft sowie der sogenannten “Zivilgesellschaft” zusammengestellt. Personen aus Pflege, Kinderbetreuung, und anderen Gebieten fehlen.

Deswegen starten wir nun unseren eigenen Krisenstab! Denn die Krise war schon vor Corona akut, obwohl sich der Bund dafür nur wenig interessierte. Einen Krisenstab für das Gesundheitspersonal, für Kinderbetreuende, für sexuell Belästigte, für Care-Arbeitende, für sexuell Diskriminierte, für Arbeitnehmende. Ein Krisenstab für mehr Solidarität und mehr Gerechtigkeit.
Werde Teil des Feministischen Krisenstabes und komme am Dienstag, 19. Mai um 20:00 Uhr an unsere erste online Sitzung. Ziel dieser Sitzung ist ein erstes Brainstorming wie der Krisenstab aussehen soll, was er machen soll und auf welche Themen wir fokussieren wollen.

Melde dich per Mail bei an und wir schicken dir den Link zum Online-Meeting.