Online-Diskussion: Das Verhüllungsverbot, die Selbstbestimmung der Frau und latenter Rassismus

25. Februar 2021, 19.00 Uhr – 20.30 Uhr via Zoom

Am 7. März stimmen die Schweizer Stimmbürgerinnen über das Verhüllungsverbot ab. Die Initiative wirft widersprüchliche Fragen zum Selbstbestimmungsrecht der Frau auf. Darüber hinaus stellt sich die Frage, ob diese Selbstbestimmung und nicht ein latenter Rassismus das wahre Motiv der Initiantinnen darstellt. Das Kollektiv „Wir alle sind Bern“ möchte in einem Online-Podium mit Gästen, darunter aus dem Frauen*streik-Kollektiv, eine Perspektive auf das Thema gewinnen, die vom dominanten politischen Diskurs abweicht. In einem zweiten Teil, haben alle virtuell Anwesenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Aufgrund von Corona-Schutzmassnahmen findet das Café CosmoPolis online statt, so tune in!!!

Flyer_Café CosmoPolis zum Verhüllungsverbot

Mehr Infos unter: wirallesindbern.ch