So kannst du dein fehlendes Einkommen einfordern!

Frauen in der Schweiz haben CHF 100 Milliarden weniger Einkommen als Männer jedes Jahr. Das obwohl Frauen und Männer gleich viele Stunden arbeiten.

Am 14. Juni werden wir unser fehlendes Einkommen für 2019 einfordern! Jede Einwohnerin über 15 Jahren erhält die Möglichkeit eine Postkarte an unseren Bundespräsidenten und Finanzminister Ueli Maurer zu schicken mit der höflichen Bitte, den Betrag von CHF 28’026 für das Jahr 2019 auf ihr Konto zu überweisen. 
Hier findest du alle Infos:

Findest du alles, was du hier siehst, mega super und bist saumässig froh, dass wir den Frauenstreik in Bern koordinieren?

Cool, dann unterstütze uns mit einer kleinen oder grossen Spende und trage so zum Gelingen des 14. Junis bei. Wir danken dir!
Spenden kannst du hier.

Frauen*streik-Chor Bern

Jetzt üben und dann: Singend in eine neue Zeit!

Hier Singbüchlein herunterladen:
Liedersammlung zur freien Verwendung

Hörbeispiele findest du hier.

Gesungen wird am 14. Juni um 16:30 Uhr auf dem Bundesplatz.
Und den ganzen Tag, wenn’s grad so schön passt – oder auch nicht!

„Frauen*streik-Chor Bern“ weiterlesen

Medienmitteilung – Stopp Femizide: Jedes Jahr werden in der Schweiz 25 Frauen getötet

Frauen sterben, weil sie Frauen sind – Frauenstreik-Koordination fordert mehr Schutz für Frauen

Die Fälle Marie oder Lucie: Die Grausamkeit dieser Morde rüttelte die Schweiz auf – und fachte die Diskussion über die Gewalt gegen Frauen* und Mädchen kurz an. Doch in den vergangenen zehn Jahren wurden im Durchschnitt jährlich 25 Frauen* und Mädchen Opfer eines Femizids, weitere 52 eines Tötungsversuchs. Allein 2018 wurden 28 Frauen* und Mädchen getötet, 24 davon im Kontext von häuslicher Gewalt.[1] „Hinter jeder sogenannten Familientragödien stehen in Wahrheit männliche Besitzansprüche, verletzte Ehrvorstellungen und ähnliches“, sagt Simone Eggler[2] vom Netzwerk Istanbul Konvention und Terre des femmes. „Frauen erleben Gewalt, weil sie Frauen sind.“ Die Frauen*streik-Koordination Bern hat am Samstagmorgen in Bern auf Femizide – die grausamste Folge der Ungleichheit der Geschlechter – aufmerksam gemacht.

„Medienmitteilung – Stopp Femizide: Jedes Jahr werden in der Schweiz 25 Frauen getötet“ weiterlesen

DEINE Stimme ist gefragt!

Für ein tolles Audio-Projekt suchen wir DICH. Schnapp dir dein Handy und nimm eine kurze Audio-Botschaft auf, in der du erzählst, warum du am 14. Juni streikst. Alle Einsendungen werden zu einer Collage zusammengeschnitten und veröffentlicht. Wir freuen uns auf deine Stimme!

Aktion Weltentuch

Wenn bis zum Frauenstreiktag 100 Frauen ihren »Stoffblätz« einnähen, sind wir bereits mit 64qm Weltentuch auf dem Bundesplatz und an der Demo PRÄSENT!

Gemeinsam am Weltentuch nähen. Kreiere das Neue mit!

Die Arbeit am Tuch beginnt JETZT im Mai in Bern.

Du kannst dich im Doodle eintragen: https://doodle.com/poll/zqvy6vk8na4id6wy#table

Oder am 14. Juni auf dem Bundesplatz vorbeikommen.
Du bist herzlich eingeladen am Frauenstreiktag 14.6.19 mit deiner Präsenz ein sichtbares und verbindendes Zeichen FÜR EIN NEUES MIT-EIN-ANDER zu setzen und zwischen 9 und 15 Uhr öffentlich am Weltentuch mitzunähen oder mitzuhelfen. Wichtig ist, dass immer mindestens 3-5 Frauen gleichzeitig am Tuch nähen. Trage dich auf Doodle für den 14.6.19 ein:
https://doodle.com/poll/9kqyad86t7zd7wne

„Aktion Weltentuch“ weiterlesen

Medienkonferenz: Noch 1 Monat bis zum Frauen*streik – die Berner Frauen* sind bereit!

An der heutigen Medienkonferenz der Gewerkschaften Unia und VPOD stellten Vertreterinnen beider Gewerkschaften und des Berner Streikkollektivs ihre Aktivitäten in Bern vor und Frauen haben über ihre persönlichen Gründe zu streiken berichtet.

„Medienkonferenz: Noch 1 Monat bis zum Frauen*streik – die Berner Frauen* sind bereit!“ weiterlesen